VfB 90 Dresden vs SSV Turbine Dresden 1:6 (0:2)

Am heutigen Sonntagvormittag unterlagen die Männer des VfB 90 in der Vorrunde um den Sparkassenpokal gegen den haushohen Favoriten SSV Turbine Dresden mit 1:6 (0:2).

Den 1:2 Anschlusstreffer kurz nach Wiederanpfiff markierte Sven Mickan per Strafstoßtor (51.).

der VfB 90 spielte:

Opitz – Dost, Müller (bis 62.), Holz (bis 71.), Schumann – Lehmann (C) , Schanze, Kaudel, Mickan – Sahre (bis 85.), Scheffler

Auswechselbank: Schwarzer, Becker, M., Büttner (ab 62.), Greif (ab 71.), Altendorf (ab 85.)

Link Fussball.de

Happy Birthday Chef

Uwe Birkenzöller

Spät, aber hoffentlich noch nicht zu spät, wünschen wir unserem Vereinsvorsitzenden Uwe Birkenzöller alles erdenklich Gute zum Geburtstag..

Ein gemeinsames Hobby schweißt stets zusammen.
Unser Verein existiert nun schon so lange,
wobei wir Deinen Geburtstag bereits mehrmals feiern durften.
Auch dieses Mal gratulieren wir wieder aufs Herzlichste!

Die Admins des VfB90 Dresden e.V.

SpVgg Kesselsdorf/Weißig 1861 II vs VfB 90 Dresden 5:0 (5:0)

Am gestrigen Sonntag beendete die Männermannschaft ihre spielerische Sommerpause und hatte gleich einen starken Gegner im ersten Testspiel der neuen Saison vor der Brust.

Das Spiel bei der SpVgg Kesselsdorf/Weißig 1861 II endete mit einer 0:5 Niederlage. In dem freundschaftlichen Vergleich dominierten die Hausherren das Geschehen in Halbzeit 1, auch dank ihren vielen starken Neuzugänge, deutlich. 2 Tore entstanden jedoch aus einer Abseitsposition heraus. Da aber der pfeifende Sportsfreund kurzfristig für den nicht erschienenen angesetzten Schiedsrichter einsprang und es ja nur ein Testspiel war, ist dies unter dem Strich nur eine Randnotiz wert.

In der 2. Hälfte konnten die Jungs die Partie dann offener gestalten. Das hing zum einen mit der Systemumstellung die Trainer Lars Gorny vornahm zusammen und zum anderen weil die Gastgeber nicht mehr ganz so zielstrebig nach vorn spielten wie noch in den ersten 45 Minuten. Das Ehrentor wollte aber trotz aussichtsreicher Chancen nicht gelingen. In dieser Woche heißt es nun wieder zweimal Kondition bolzen und am Sonntag dann bei Turbine II (Anstoß 14.00 Uhr) zum zweiten Testspiel bereit zu sein.

der VfB 90 spielte:

  1. HZ: Schwarzer – Dost, Scholze, Becker St., Lehmann (C) – Schumann, Schanze, Greif, Mickan – Sahre, Rössel
  2. HZ: Opitz – Greif, Schumann, Becker St., Dost – Lehmann, Sahre, Becker M., Scholze – Rössel, Mickan